BESTE SEMINARARBEITEN

 

Beste Seminararbeit WS 2005/06:

Johannes Ebner, Dorf ohne Dorf. Die Ursachen und Folgen der Schulschließung (Vorlesung mit Übung Qualitative Sozialforschung)

Beste Seminararbeit SS 2005:

Christian Mosböck, Die Suche nach einer Soziologie des Reichtums (Vorlesung mit Übung Geschichte der Soziologie III: Gegenwartssoziologie)

Beste Seminararbeiten WS 2003/04:

Elisabeth Hasewend, Umweltbewusstsein in der "Weidensiedlung"
und
Nadja Prasser, "Ich sehe was, was du nicht siehst"  - Blinde Menschen in sozialen Interaktionen (Vorlesung mit Übung Qualitative Sozialforschung)

Beste Seminararbeit SS 2003:

Eva Postl, Moritz Kammerlander, Matthias Revers, Das AfA-Projekt: Arbeit für Asylwerber - Aktionsforschung für Studenten (Kurs Empirische Sozialforschung II)

Beste Seminararbeiten WS 2002/03:

Matthias Revers, Grazer Punkkonzerte. Eine Studie in teilnehmender Beobachtung, Befragung und Retrospektive (Kurs Empirische Sozialforschung I)

Beste Seminararbeit SS 2002:

Karin Hebenstreit und Renate Renner, Architekturzeichensäle TU Graz (Kurs Empirische Sozialforschung II)

Beste Seminararbeiten WS 2001/02:

Karin Ulrich, Ecstasy in der Technoszene (Kurs Empirische Sozialforschung I)

Beste Seminararbeit SS 2001:

Florian Preininger und Andrea Zitzenbacher, Die MüllsammlerInnen: Empirische Untersuchung zur Gruppe der MüllsammlerInnen am Sturzplatz (Kurs Empirische Sozialforschung II)

Beste Seminararbeiten WS 2001/02:

Elke Weiss, Entwürdigung durch Trinkgeld (Kurs Qualitative Datenanalyse)